PORT – Partizipation vor Ort.

Was ist PORT?

Neumünster hat am Göbenplatz 4 eine neue Anlaufstelle für ausländische Mitbürger, die sich gesellschaftlich einbringen und beteiligen möchten. Der Verein KAST hat mit „Partizipation Vorort“, kurz PORT, ein Projekt iniitiert,das ausländischen Bürgern unter anderem Hilfestellung bei der Gründung von Vereinen gibt.Neumünster Medien e.V. wird in Kooperation mit KAST das Projekt medial begleiten. Udo Gerigk von KAST stellt die Ziele von PORT vor.

PORT ist ein vom Land gefördertes Projekt, das das Ziel hat, Menschen aus anderen Ländern, die sich in Neumünster organisieren wollen zu beraten, zu begleiten und zu unterstützen. Egal ob Geflüchtete, oder im Rahmen von Familiennachzug oder aus Arbeitsgründen. Neumünster TV macht die gesamte videotechnische Abwicklung, erstellt die Filme und lädt diese Filme auf den verschiedenen sozialen Medien hoch, in unterschiedlichen Sprachen.Die individuelle Begleitung und Beratung der Organisationen oder der Vereine, die sich gründen wollen, erfolgt über KAST – genauso wie KAST für die Durchführung von Informationsveranstaltungen zuständig ist. Wir haben für dieses Jahr geplant, dass wir jedes Quartal eine offene Informationsveranstaltung durchführen. Wir haben für dieses Jahr auch geplant, dass wir einen Clip zum Thema Vereinsrecht erstellen wollen. Wir wollen einen weiteren Clip zum Thema Gemeinnützigkeit erstellen. Man findet uns am Göbenplatz 4.
Wir werden zukunftig eine Sprechstunde jeden Freitag von 15 bis 17 Uhr anbieten, so dass man telefonisch Kontakt aufnehmen kann und dann freitags zu den Sprechzeiten vorbei schauen kann.“

https://www.kast-sh.de

Add your comment

Your email address will not be published.